Polo 6N ColorConcept  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14

 

Der Polo hat frischen TÜV bekommen, Bemängelt wurde lediglich die „falsche“ grüne Plakette. Kostet 80€ und einen Punkt!!! Aber für nur 5€ gab es gleich eine neue.

Der minimale Ölverlust war mir ja bekannt, der Kühlwasserverlust....2 Tropfen hingen am Getriebe... war mir jedoch neu. Hoffte darauf, das es nur der Flansch am Block ist, das wars aber nicht. Das Kühlwasser wird aus dem Behälter gedrückt und in der KGE ist auch immer schnell viel Schmodder drin.........


11.März 2018

Der Polo steht mit (sicherem) Verdacht auf eine defekte Zylinderkopfdichtung in der Garage.

Der Motor drückt das Kühlwasser aus dem Ausgleichsbehälter und die KGE ist ständig voll Ölschlamm.

Werde mich die nächsten Tage ans zerlegen machen.

Ventilschaftdichtungen, Hydros und Kopf planen stehen auch gleich auf der Liste, wenn alles eh schon zerlegt ist. Und das Gewinde in der Nochenwellenbrücke, für den Ventildeckel setze ich auch gleich mit einem Gewindeeinsatz in Stand.....so ist die Planung.

13. März 2018

Und schon muss ich von der Planung abweichen. Der Krümmer hat einen Riss....und wird durch einen Edelstahl-Fächer aus der Bucht ersetzt...

Ist ein TA-Technix....nicht gerade berühmt für Qualität, aber original und 20 Jahre alt ist auch nicht besser.

Krümmer ab.

Ist ein TA-Technix....nicht gerade berühmt für Qualität, aber original und 20 Jahre alt ist auch nicht besser.

Markierungen auf dem Zahnrad der Kurbelwelle.

Zylinderkopf ist runter, eine offensichtliche Stelle, an der die ZKD defekt ist, konnte ich jedoch nicht finden.

Zylinderkopf weiter zerlegt und für die Aufarbeitung etwas gereinigt.

Ersatzteile treffen nach und nach ein.

In der Zwischenzeit die Ölwanne demontiert und eine Vorösterliche Überraschung gefunden....den Rest einer Ölablasschraube.

Ersatzteile treffen nach und nach ein.

Das Kabel für die Lima läuft unterhalb der Ölwanne lang. Leider habe ich bei der Demontage die Lima beschädigt....und hoffentlich erfolgreich  notdürftig repariert.

26.03.2018 Dichtflächen der Ölwanne und des Motorblock so gut wie möglich gereinigt. Ich hatte sowohl eine Dichtung als auch Dirko HT zur Auswahl und habe mich für Dirko HT entschieden.

Ölwanne montiert. Die Antriebswelle, die ebenfalls im Weg war ist auch wieder dran.

Der Zylinderkopf war bei ZK-Rudi, wurde geplant, gewaschen, bekam neue Ventilschaftdichtungen und wurde auf Dichtheit überprüft. Hier bekommt er noch neue Hydros. Die Nockenwelle bekommt einen neuen Simmerring und der Verteiler einen neuen O-Ring. Lagerböcke anziehen mit 6NM plus 90 Grad habe ich mich aber nicht getraut.

Die Ventilschaftdichtungen waren hart wie Stein und die Hydros haben ringsum Anlaufspuren.